Corona Hilfspäckchen für die Schulgemeinde in Benin City

Miracle wurde von Unterstützern bereits gefragt, ob eines unserer Schulkinder an Covid-19 erkrankt ist. Leider hat sie darüber keine Information, da die Rhenium International School vorübergehend schließen musste – auch Nigeria hat wegen der Corona Pandemie eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Weil die Krise zu einer starken Inflation bei den Lebensmittelpreisen geführt hat, sind auch die Familien unserer Schulkinder in große finanzielle Nöte geraten. Die NGO vor Ort hat deshalb spontan entschieden, 2.300 Hilfspakete zum Schutz der Kinder und ihrer Familien zu verteilen. Diese enthalten in der Schule selbst geschneiderte Gesichtsmasken sowie heimische  Lebensmittel wie Reis, Bohnen und  Gari. Die Kosten für die Aktion trägt der Verein, hofft aber auf Zuwendungen von Sponsoren. Die Sammelaktion wird von starken Medienpartnern der Region wie Mittelbayerische Zeitung, Charivari oder TVA unterstützt.

Ähnliche Artikel

Regensburger Aufgepasst!

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Unterstütze Miracle’s Hilfsprojekt e.V.  als Minijobber*in (m/w/d) 3x im Monat: Büroarbeit, (Fundraising, Schriftverkehr, Recherche für Fundraising-Ideen) 1x Im Monat: Öffentlichkeitsarbeit,

Mehr dazu »

Newsletter Mai 2022

Liebe Freunde, Liebe Unterstützer*innen, Einige Zeit ist es nun schon her das wir euch Neuigkeiten rund um das Projekt präsentiert haben. Gerade in dieser schwierigen

Mehr dazu »

Newsletter Februar 2022

Liebe Freunde, Liebe Unterstützer*innen,hoffentlich seid ihr alle wohlbehalten und glücklich ins neue Jahr gestartet und habt die erneute Corona-Welle im Januar gut überstanden. Auch bei

Mehr dazu »