Fotoausstellung gibt Einblick in Lebenswelt der Kinder

Während ihres Besuchs im Oktober 2019 hatte Miracle ein besonderes Projekt initiiert: „Wir haben den Kindern Kameras ausgeliehen mit dem Auftrag all das zu fotografieren, was für sie besonders schön und wertvoll ist“. Die Kinder sowie die Eltern hatten die Möglichkeit, den Umgang mit einer Fotokamera ein wenig zu erlernen und hatten viel Spaß damit.

Es wurden insgesamt 20 Einmalkameras an die jeweils beste Schülerin und den besten Schüler in jeder Klasse (ab der 2. Klasse) verteilt. Die schönsten Fotos wurden sowohl in Nigeria als auch von den Ehrenamtlichen in Deutschland ausgesucht. Die Fotos wurden zudem ergänzt durch selbst gemalte Bilder. Am 07. Februar 2020 war es dann soweit und die Kinder durften während einer Fotoausstellung ihre Werke selbst vorstellen.

Bei der Veranstaltung waren neben den Eltern unter anderem auch der König, der Bürgermeister, Miracle’s Onkel sowie Mitarbeiter vom Bildungsministerium  anwesend.

Kommentieren